02166133900
Search More

VERKAUFT: Renovierungsbedürftiges Einfamilienhaus/Zweigenerationenhaus mit Keller, Wintergarten, Balkon, Garage u. Fahrradgarage in Brüggen-Born

Das hier angebotene, freistehende Einfamilienhaus mit Vollkeller und Garagen wurde 1974 auf einem 813 m² großen Grundstück in konventioneller und hochwertiger Massivbauweise erstellt. Das Dachgeschoss wurde nach und nach ausgebaut. Hier steht noch einmal eine komplette Wohnung mit Küche und Bad zur Verfügung. Allerdings ist die Wohnung nicht abgeschlossen und es gibt keinen separaten Zugang. Zwei Generationen könnten hier allerdings gut unter einem Dach leben. Der liebevoll angelegte Garten ist größtenteils mit einer Hecke eingefriedet und kann mit einem Grundwasserbrunnen bewässert werden.

Das Einfamilienhaus in Feldrandlage befindet sich im Brüggener Ortsteil Born nur wenige Minuten vom Borner See entfernt, der – wie auch das umliegende Naturschutzgebiet – zu erholsamen Spaziergängen und Fahrradausflügen einlädt. Born ist ein Dorf zum Wohlfühlen. Beim NRW-Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gewann es 2006 sogar Gold. In Born selbst finden Sie unter anderem einen Kindergarten, eine Grundschule und eine Volksbankfiliale. In zirka 1,4 Kilometern Entfernung befindet sich der Ortskern von Brüggen mit der Fußgängerzone und den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomiebetrieben, aber auch weitere Kindergärten, die Gesamtschule, Ärzte, Apotheken, Geldinstitute und die Gemeindeverwaltung. Andere weiterführende Schulen sind in den umliegenden Gemeinden per Bus gut zu erreichen. Den Autobahnanschluss zur A52 Richtung Düsseldorf und Roermond erreichen Sie in zirka 6 Minuten.

Insgesamt verfügt das Haus über eine Wohnfläche von zirka 244 m², die sich wie folgt aufteilt:

Das Erdgeschoss mit zirka 139 m² Wohnfläche verfügt über ein herrlich großzügiges Wohn- und Esszimmer mit gemütlichem Kaminofen, eine offene Küche, eine Diele, einen Flur, zwei Schlafzimmer, ein Büro- oder Gästezimmer, ein Bad mit Wanne und Dusche, ein Gäste-WC und einen Wintergarten.

Im Dachgeschoss steht eine Wohnfläche von zirka 105 m² zur Verfügung. Hier finden Sie eine Diele, ein großes Wohn- und Esszimmer mit offener Küche, zwei Schlafzimmer, ein Bad mit Eckwanne und Dusche, einen Abstellraum und einen Balkon.

Im Kellergeschoss mit einer Nutzfläche von 139 m² befinden sich ein großer Wellnessraum mit Sauna und Doppeldusche, eine Diele, ein Flur mit Zugang zur Kelleraußentreppe, ein Waschraum, ein weiteres Bad, ein Vorratsraum, ein Heizungsraum und ein Tankraum mit fünf Öltanks zu je 2.000 Liter Fassungsvermögen.

Dazu kommen noch die Nutzflächen der Pkw-Garage, der Fahrradgarage und des Geräteraums von insgesamt zirka 26,65 m².

Vom Keller bis ins Dachgeschoss führt eine Wendeltreppe mit Holzstufen.

Beheizt wird das Wohnhaus über eine Ölzentralheizung aus dem Jahr 1991. Die Warmwasserversorgung erfolgt ebenfalls über die Heizung. Das Erd- und Dachgeschoss und fast das komplette Kellergeschoss sind mit Heizkörpern ausgestattet.

Der Endenergieverbrauchskennwert für das Einfamilienhaus beträgt 173,4 kWh(m²a) gemäß Energieausweis vom 31.07.2018. Dies entspricht der Energieeffizienzklasse F. Der Kaminofen im Wohnzimmer sorgt für zusätzliche, behagliche Wärme im Winter und in der Übergangszeit.

Das Gebäude ist im Erdgeschoss noch größtenteils mit isolierverglasten, braunen Holzfenstern ausgestattet, die unseres Erachtens erneuert werden müssten. Teilweise wurden schon neue Kunststofffenster eingebaut. Alle Fenster sind mit Rollläden ausgestattet. Die meisten sind elektrisch steuerbar. Im Dachgeschoss wurden braune Kunststofffenster eingebaut. Die Veluxfensterrahmen sind innen weiß und außen braun. Die überdachte Terrasse wurde mit einem Glasvorbau ausgestattet, sodass jetzt ein unbeheizter Wintergarten zur Verfügung steht. Im Garten befindet sich eine gepflasterte Terrasse, die nicht zur Wohnfläche zählt.

Ein Anschluss an das Glasfaserkabelnetz erfolgt in naher Zukunft. Es wurde bereits bis zum Haus verlegt.

Wie Sie auch den Fotos entnehmen können, ist besonders im Erdgeschoss die Zeit etwas stehengeblieben. Dies wurde bei der Kaufpreisfindung berücksichtigt. Das renovierungsbedürftige Haus kann nach Vereinbarung übernommen werden.